Medien

Medienmitteilung,

Eine verpasste Chance für die Region

Die Regio Wil und die Geschäftsstelle WILWEST bedauern, dass das Stimmvolk den Sonderkredit Arealentwicklung Wil West abgelehnt hat. Die Regio Wil wird nun mit dem Kanton St.Gallen und dem Kanton Thurgau klären, wie es weiter gehen soll.

Medienmitteilung,

Öffentliche Arealrundgänge: Vom Papier auf Platz

Zwei von drei öffentlichen Arealrundgängen in Wil West sind bereits vorbei. Rund 100 Personen haben das Angebot genutzt. Damit ist die Geschäftsstelle WILWEST zufrieden.

Medienmitteilung,

Arealentwicklung Wil West von hoher Bedeutung für die Ostschweiz

Bald kann sich die Bevölkerung ein Bild vor Ort über das Projekt WILWEST verschaffen. Den Auftakt in eine intensive Phase des Projekts bildete ein Medienrundgang, bei dem Vertreter der Kantone St.Gallen und Thurgau sowie der Wirtschaft die Wichtigkeit des Vorhabens unterstrichen.

Medienmitteilung,

Nach Ja zum Sonderkredit: WILWEST für die Bevölkerung greifbar machen

Die Geschäftsstelle WILWEST nimmt erfreut zur Kenntnis, dass der Kantonsrat St.Gallen den Sonderkredit Arealentwicklung Wil West genehmigt hat. Damit auch die Bevölkerung das Projekt gut versteht, wurde die Webseite erneuert und für den Sommer sind Rundgänge auf dem Areal geplant.

Medienmitteilung,

Kommission will Sonderkredit für Wil West gewähren

Auf dem Areal Wil West soll ein attraktiver Standort für gewerbliche und industrielle Nutzung geschaffen werden. Die vorberatende Kommission beantragt dem Kantonsrat, auf einen Sonderkredit für die Arealentwicklung einzutreten und unterbreitet ihm zugleich einige Anträge.

Medienmitteilung,

WILWEST stösst auf nationales Interesse

Die Schweizerische Bausekretärenkonferenz und die Verantwortlichen des Entwicklungsschwerpunkts Sisslerfeld im Kanton Aargau haben vor den Herbstferien das Areal Wil West besichtigt. Dies unterstreicht, dass das Projekt national auf Interesse stösst.

Medienmitteilung,

Viele Aha-Momente nach Besichtigung des Areals Wil West

An der dritten Standortkonferenz Wil West konnten die Teilnehmenden auf einer Bustour das Areal erkunden und sich vor Ort über das Projekt informieren. Solche Angebote soll künftig auch der Bevölkerung zur Verfügung stehen.

Medienmitteilung,

Stadt und Region Wil vom Verkehr entlasten

Der Kanton St.Gallen, die Stadt Wil und die Regio Wil trafen sich am vergangenen Dienstag zu einem Austausch über den Projektstand der Netzergänzung Nord. Die Beteiligten unterstrichen am Treffen die Notwendigkeit der geplanten Strasse. Über die Linienführung besteht Einigkeit. Weiter betonten die Vertretungen von Regierung und Stadtrat, dass beim Austausch über die Ausgestaltung des Projekts auch die Bevölkerung einbezogen werden soll.

Medienmitteilung,

Mitwirkung zu Wil West startet

Mit der Standortentwicklung WILWEST wird auf dem Gebiet der Gemeinden Münchwilen und Sirnach ein attraktiver Arbeitsplatzschwerpunkt mit hoher Ausstrahlungskraft geplant. Das Vorhaben ist für den Kanton Thurgau, aber auch für den Kanton St.Gallen und die ganze Region Wil von hoher volkswirtschaftlicher Bedeutung. Die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Realisierung schafft das Departement für Bau und Umwelt des Kantons Thurgau über den Erlass einer kantonalen Nutzungszone (KNZ). Am 17. Juni 2021 startet das öffentliche Mitwirkungsverfahren dazu, an dem sich alle Interessierten beteiligen können.

Medienmitteilung,

Stadt und Region Wil vom Verkehr entlasten

Nach einem intensiven Variantenstudium haben der Kanton St.Gallen und die Stadt Wil die Linienführung für die Netzergänzung Nord festgelegt. Mit der neuen Strasse wird die Lebensqualität in vielen Quartieren in Wil gesteigert und im Zentrum entsteht neuer Gestaltungsraum. Zudem erhalten die Nachbargemeinden von Wil mit der neuen Strasse einen direkteren Zugang zur Autobahn. Zusammen mit anderen Infrastrukturvorhaben schafft die Netzergänzung Nord die wichtigen Voraussetzungen für die Standortentwicklung WILWEST.

Medienmitteilung,

Erste Baugrunduntersuchungen für WILWEST

Mit WILWEST entsteht ein attraktiver Wirtschaftsstandort mit 2000 bis 3000 neuen Arbeitsplätzen. Realisiert werden der Autobahnanschluss Wil West mit der Dreibrunnenallee, zwei neue Eisenbahnhaltestellen, die Netzergänzung Nord sowie eine Vielzahl weiterer Massnahmen. Für die Erkundung des Untergrunds werden ab 19. August bis Anfang September erste Untersuchungen durchgeführt.

Medienmitteilung,

WILWEST: Win-win-Situation für Umwelt, Verkehr und Wirtschaft

Vor wenigen Wochen freute sich Stadtrat Daniel Meili über die grossen Vorzüge der Standortentwicklung WILWEST. Schliesslich ist das vom Bund mit 37 Millionen Franken unterstützte Vorhaben eine grosse Chance für die Region. Mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze, den Massnahmen für den ÖV und den Langsamverkehr sowie der Befreiung der Quartiere von Durchgangsverkehr erhält WILWEST eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung. Zudem ist die Fokussierung der Wirtschaft an einem Standort ein wirksames Mittel gegen die Zersiedelung und trägt so zum schonenden Umgang mit Ressourcen bei.

Medienmitteilung,

Bund sagt Ja zur Entwicklung der Region

Der Bund bestätigt im definitiven Prüfbericht zum Agglomerationsprogramm Wil 3. Generation die positive Haltung zur Entwicklung der Region. Mit 37 Mio. Franken und einem Mitfinanzierungsanteil von 35% beteiligt er sich an der Umsetzung der rund 20 Massnahmen. Die grössten mitfinanzierten Einzelprojekte sind die Verkehrserschliessung des Entwicklungsschwerpunktes Wil West, die flankierenden Massnahmen in der Stadt Wil sowie die Vorhaben beim Fuss- und Veloverkehr. Das Aggloprogramm Wil zählt schweizweit zu den acht am besten bewerteten Programmen.