Öffentlicher Verkehr

Um die Wohn- und Lebensqualität in der Region zu erhöhen, wird eine ressourcenschonende, umweltfreundliche Mobilität gefördert: Das Angebot des öffentlichen Verkehrs wird deutlich verbessert.

Oev 169
Darum geht es

Mit neuen Linien und Haltestellen, Taktverdichtungen, Busbevorzugungen durch Busspuren und einer Erhöhung des Komforts (Sanierung und Aufwertung Haltestellen) soll die Qualität des öffentlichen Verkehrs in der Region deutlich aufgewertet werden. Für die Erschliessung des Wirtschaftsgebiets Wil West liegen konkret die folgenden Projekte vor: Verlegung der Frauenfeld-Wil-Bahn, neue Haltestelle Wil West der Frauenfeld-Wil-Bahn, neue Haltestelle Wil West Thurbo.

Projektblätter:

Darum ist es wichtig

Im Rahmen der Standortentwicklung WILWEST wird eine bessere Abstimmung zwischen Siedlungsentwicklung und ÖV-Erschliessung angestrebt. Zudem soll das ÖV-Angebot in den Zentren einen 15-Minuten-Takt erreichen.


Das bringt es

  • Bessere Verträglichkeit zwischen motorisiertem Individualverkehr und ÖV, kürzere Reise- und Umsteigezeiten, Verbesserung der Fahrplanstabilität
  • Siedlungsentwicklung nach innen: Abstimmung Siedlungsentwicklung und ÖV-Erschliessung, Erhöhung der Qualität der öffentlichen Räume, insbesondere der Bahnhofsumgebungen
  • Reduktion von Lärm- und Luftbelastung durch den Verlagerungseffekt auf den ÖV

Optimale Erschliessung des neuen Wirtschaftsgebiets Wil West durch Bahn und Bus

Das neu entstehende Wirtschaftsgebiet Wil West wird optimal durch den öffentlichen Verkehr erschlossen. Zum einen soll im Osten ein Bahnhalt an der Linie Wil–Weinfelden (Thurbo-Linie als langfristige Option) realisiert werden, zum anderen entsteht im Süden eine Haltestelle der Frauenfeld-Wil-Bahn. Zusätzlich werden der Regionalbus wie auch der Wiler Stadtbus ins Gebiet geführt. Diese werden an mehreren Stellen halten, damit die Beschäftigten ihre Arbeitsplätze bequem mit dem öffentlichen Verkehr erreichen können.

Icon Wirtschaft
Wirtschaft
WILWEST wird als Wirtschaftsstandort massgeblich gestärkt. Die Region verbessert ihre Position im Standortwettbewerb und behauptet sich als Agglomeration gegenüber städtischen Gebieten.
Icon Verkehr
Verkehr
Die Verkehrssituation in der ganzen Region wird optimiert, es entstehen neue Strassenverbindungen, um die Siedlungen zu entlasten. Der öffentliche Verkehr und der Langsamverkehr werden ausgebaut.
Icon Lebensqualität
Lebensqualität
Die Verfügbarkeit von regionalen Arbeitsplätzen, die Verkehrsentlastung und die umweltfreundliche Mobilität führen zu einer Steigerung der Wohn- und Lebensqualität in der ganzen Region.