Massnahmen West

Die flankierenden Massnahmen West (Flama West) sind notwendig, damit neue Infrastrukturbauten wie der Autobahnanschluss ihre volle Wirkung erreichen können. Dies führt zu einer deutlichen Verbesserung der Verkehrssituation.

Der Autobahnanschluss Wil West und die Netzergänzung Nord mit der Dreibrunnenallee sind Schlüsselmassnahmen für die Entlastung der Zentrumsbereiche der Region Wil. Damit diese eine optimale Wirkung erzielen, sind jedoch auch verkehrlich-flankierende Massnahmen (Flama) und ein Verkehrsmanagement auf dem bestehenden Strassennetz nötig. Die Flama haben die Aufgabe, den gebietsfremden Verkehr auf das übergeordnete Strassennetz zu lenken. Sie werden dabei im Rahmen von sogenannten Betriebs- und Gestaltungskonzepten (BGK) erarbeitet. Geplant ist eine etappierte Umsetzung. Die flankierenden Massnahmen West betreffen die folgenden Strassen/Gebiete:

• Bronschhoferstrasse/Hauptstrasse
• Zürcherstrasse Ost, Wil
• Südquartier, Hubstrasse Wil/Sirnach

Grundlagenkarte
Bronschhoferstrasse/Hauptstrasse

Das passiert

Die Flama Bronschhofer-/Hauptstrasse reicht von der Einmündung der Netzergänzung Nord bis zum Knoten Bronschhoferstrasse (1400 m). Mit der Inbetriebnahme der Netzergänzung Nord verliert die Hauptstrasse ihre Funktion als Durchgangsstrasse und kann mit verkehrsberuhigenden Massnahmen saniert werden.

Zürcherstrasse Ost, Wil

Das passiert

Die Flama Zürcherstrasse umfassen die gesamte Einfallsachse in die Stadt Wil von der Unterführung der Weinfelderlinie bis zum Schwanenkreisel (ca. 1100 m). In den Flama Zürcherstrasse sind Dosierungen und Buspriorisierungen integriert.

Südquartier, Hubstrasse Wil/Sirnach

Das passiert

Folgende Massnahmen sind geplant:

  • Umgestaltung der Hubstrasse Wil mit Fahrbahnhaltestellen
  • Umgestaltung Gemeindedurchfahrt Wilen (Hubstrasse)
  • Umgestaltung Knoten Hubstrasse/Kreuzstrasse
  • Umgestaltung Knoten Hubstrasse Wil/Glärnischstrasse zu einem lichtsignalgesteuerten Knoten
  • Umgestaltung Knoten Hubstrasse Wil/Hubstrasse Sirnach mit vortrittsbelasteter Hubstrasse Wil
Welcher Bereich interessiert Sie? Klicken Sie auf einen Punkt, um mehr über die Lösungen zu erfahren.
Icon Wirtschaft
Wirtschaft
WILWEST wird als Wirtschaftsstandort massgeblich gestärkt. Die Region verbessert ihre Position im Standortwettbewerb und behauptet sich als Agglomeration gegenüber städtischen Gebieten.
Icon Verkehr
Verkehr
Die Verkehrssituation in der ganzen Region wird optimiert, es entstehen neue Strassenverbindungen, um die Siedlungen zu entlasten. Der öffentliche Verkehr und der Langsamverkehr werden ausgebaut.
Icon Lebensqualität
Lebensqualität
Die Verfügbarkeit von regionalen Arbeitsplätzen, die Verkehrsentlastung und die umweltfreundliche Mobilität führen zu einer Steigerung der Wohn- und Lebensqualität in der ganzen Region.